Über uns

Logo Begegnungen Walldorf

DER VEREIN „Begegnungen in Walldorf“ UND SEINE ZIELE

Im November 2018 entstand aus dem ehemaligen Arbeitskreis Asyl der Verein „Begegnungen in Walldorf e.V.“. Aktuell hat der Verein ca. 250 Mitglieder.

Der Vorstand besteht  zur Zeit aus Katrin Siebold und Thea Hillenbrand (komm.) als BGB-Vorstände sowie Barbara Kuhn (Kassiererin) und Sabine Kuppe (komm. Schriftführerin). Das Ziel des Vorstands ist weiterhin fokussiert auf die Integration von Geflüchteten und deren Hilfe bei der Alltagsbewältigung sowie allgemein auf die Unterstützung von sozial schwachen Familien in Walldorf. Die Unterstützung, die wir geben, ist als Hilfe zur Selbsthilfe zu verstehen.

Gerne heißen wir weitere Mitglieder in unserem Verein willkommen und freuen uns über jede/n Unterstützer/in. Momentan wird kein Vereinsbeitrag erhoben. Kontaktaufnahme zu den Bürozeiten bei Kim Frauendorfer.

KOOPERATIONEN UND NETZWERKE

Stadt Walldorf
Die Stadt Walldorf unterstützt die Arbeit des Vereins und hat Gabi Dörflinger als Integrationsmanagerin zur Unterstützung der Integrationsarbeit eingestellt. Regelmäßige Treffen zwischen Vertretern der Stadt und des Vereins verbessern das Verständnis für Abläufe und Rahmenbedingungen und die gegenseitige Unterstützung. Der konstruktive und regelmäßige Austausch mit dem Vorstand des Vereins ermöglicht eine erfolgreiche Arbeit und unterstützt die Arbeit der ehrenamtlichen Helfer des Vereins wesentlich.

Tafel und Kleiderstube
Der Verein arbeitet gerne und konstruktiv mit diesen beiden Walldorfer Institutionen zusammen. Im Bedarfsfall werden im guten Miteinander gemeinsam praxisnahe Lösungen erreicht.

Kirchen- und Moscheegemeinden
Auch die Kirchen- und Moscheegemeinden unterstützen die Arbeit des Vereins in verschiedenen Bereichen und bei einzelnen Projekten. Eine Zusammenarbeit über Grenzen von Religion und Sprache hinweg ist grundlegend im Einsatz für die Geflüchteten und ein friedliches und freundschaftliches Miteinander.

Unternehmen und Vereine
Einzelne Unternehmen unterstützen die Arbeit des Vereins mit größeren oder kleineren Spenden. Auch Vereine bieten vereinzelt ihre Hilfe an, um Geflüchtete in die Walldorfer Vereine zu integrieren oder Freizeitangebote zu ermöglichen.

Austausch mit anderen Organisationen in der Flüchtlingsarbeit
Wir arbeiten gerne mit Helfern und Organisationen anderr Gemeinden zusammen. Insbesondere unsere Fahrradwerkstatt wird von den Geflüchteten aus der näheren Region gerne in Anspruch genommen.

DIE FINANZIERUNG

Einzelspenden, Spenden von unterschiedlichen Gruppen und Wohltätigkeitsveranstaltungen bilden die Grundlage für unbürokratische Hilfe und Unterstützung durch den Verein.

Der Verein selbst benötigt Ihre Unterstützung, um auf Dauer die Finanzierung unserer Bürokraft im Begegnungshaus zu sichern.

Unsere Bitte an Sie: Nutzen Sie das Spendenkonto um gezielte Hilfe für die Menschen vor Ort zu bewirken.